Messe- und Veranstaltungsdienste – Viele Menschen auf engstem Raum:
Koordination reibungsloser Abläufe

Durch die Konzentration vieler Menschen auf engstem Raum oder durch die Art der Veranstaltungen (z.B. Kongresse, Konzerte etc.) sind Grossveranstaltungen mit besonderen Gefahren verbunden. Die Risiken bestehen nicht nur für Akteure und Publikum, sondern auch im Hinblick auf mögliche Ausfälle, Unterbrechungen oder gar Abbruch der Veranstaltung.

Häufig eingesetzte Sicherheitsmassnahmen

Stationäre Sicherheitsdienste /
Bewachungs- & Schutzdienste

  • Einlasskontrollen/Ausgangskontrollen
    Kontrollen von Personen und Fahrzeugen an Eingängen und Ausgängen. Sicherstellen von gefährlichen Waffen und Gegenständen und gegebenenfalls Zutrittsverweigerung
  • Schutzdienst
    Bewaffneter bzw. unbewaffneter Sicherheitsdienst durch erfahrenes Personal zum Schutz vor Gewalt gegen Publikum und Akteure
  • Alarmverfolgung & Einsatz
    Einleitung von Erstmassnahmen, Einschalten von Hilfskräften (Polizei, Feuerwehr, THW usw.), Verfolgung, Hilfsleistungen

Mobile Sicherheitsdienste /
Revierdienste

  • Bestreifung
    Regelmässige Kontrollen von Gelände und Gebäuden durch Streifendienste, um das unerlaubte Eindringen auf Veranstaltungsgelände bzw. in Veranstaltungsgebäude zu verhindern
  • Cash-Handling (Sicherung Ihres Bargeldbestandes)
    Regelmässige Abholung von Geldeinnahmen
  • Nachtbewachung
    Nachtbewachung von Veranstaltungsorten und Messeständen

 

Technische Sicherheitsdienste /
Spezialisierte Dienste

  • Technische Anlagensicherung mit Alarmverfolgung
    Bauliche und technische Massnahmen wie Videoüberwachung und Absperrungen

Verdeckte Sicherheitsdienste /
Ermittlungen

  • Gefahrenanalyse
    Analyse von Gefahrenpotentialen und Sicherstellung der gesetzlichen Rahmenvorgaben
 

Empfangs- und
Besucherdienste

  • Karten- und Einlassdienste
  • Fahrdienste für Akteure (Limousine, Helikopter auf Anfrage)
In Anwendung von
Deeskalations­techniken
geschulte Mitarbeiter